Sambische Kunst

von

ausgewählten Malern

und

Bildhauern

18. Juli bis 30 August1998

Sambia ist eines der hoffnungsvollen Länderdes südlichen Afrikas mit vielen unausgeschöpftenPotentialen.

Hierzu zählen auch die erstaunlicheKreativität der sambischen Maler und Bildhauer. Sie bringen eineeigenständige, phantasiereiche und mystische Kunst hervor, wievon den Bildhauern Friday Tembo, Flinto Chandia und Eddie Mumbaausdrucksvoll bewiesen wird.

Die sambische Malerei hat ebenfalls großeTalente und eine erstaunliche Vielfalt. Beispiele sind die leichtstilisierten Bilder von Godfrey Setti, die kraftvoll farbigenAbstraktionen von Patrick Mumba oder der Symbolismus von LawrenceYombwe. Die warmen Farben der Masken von Bright Chishimba bestechenebenso, wie die afrikanischen Alltagsszenen eingefangen in denZeichnungen von Mulenga Chafilwa oder den sarkastisch-naiven Bildernvon Stephen Kappata. Einge Drucke des verstorbenen Henry Tayali sindeine Rarität

Dr. Manfred Matzdorf hat während seinerTätigkeit als Regierungsberater sich mit der sambischenKunstszene befaßt und eine ein-zigartige Auswahl an Werkenzusammen-gestellt. Es ist für uns ein erfrischendes Ereignis,zum erstem Mal Kunst aus Sambia zeigen zu können.

Sponsoren: British Airways, Barclay´sBank, GTZ Projekt Beratung privater Unternehmen‚ TELECEL, ZambiaExport Growers Association, u.v.a.