Bettendorffsche Galerie Im Schlossgarten
AGNES & BRIAN NYANHONGO – EINE BILDHAUERFAMILIE AUS SIMBABWE Vernissage: Sonntag, 14. August 2022, 15 Uhr Dauer der Ausstellung : 14. Aug. bis 13.Nov. 2022
Ort : Schwetzinger Schlossgarten Ausstellung : CHAPUNGU STORIES IN STONE – AN AFRICAN PERSPECTIVE OF FAMILY Dauer der Ausstellung: Bis 10.Oktober 2022 Die Bettendorffsche Galerie Im Schlossgarten in Gauangelloch zeigt als Ergänzung zu der ganz besonderen Skulpturen-Ausstellung CHAPUNGU STORIES IN STONE – AN AFRICAN PERSPECTIVE OF FAMILY der simbabwischen Bildhauer (Shona) in diesem Jahr, noch bis 10. Oktober im Schwetzinger Schlossgarten zu sehen, die Ausstellung AGNES UND BRIAN NYANHONGO – EINE BILDHAUERFAMILIE AUS SIMBABWE Zu den wenigen Frauen, der von einer Männerwelt dominierten Shona-Art-Bewegung, gehört Agnes Nyanhongo, die bekannteste Bildhauerin Simbabwes . Agnes (1960 geb.) gilt sicherlich sogar als eine der anerkanntesten weiblichen Bildhauerinnen ihres Kontinents. Sie stammt aus einer berühmten simbabwischen Bildhauerfamilie und arbeitet mit den härtesten Steinen. Als Kind verbrachte sie viel Zeit damit, ihrem Vater Claud Nyanhongo in Nyanga beim Polieren seiner Skulpturen zu helfen. Die Sensibilität, mit der sie ihre Ideen ausdrückt und der Respekt vor dem Material, der in ihrer Arbeit deutlich wird, könnten aus diesen frühen prägenden Erfahrungen resultieren. Sie ist inspiriert von der Rolle der Frau in der traditionellen Gesellschaft und der Interaktion zwischen Familienmitgliedern. Ihre Arbeit ist geprägt von Frieden, Ruhe und innerer Würde. Die Ablehnung von Gewalt ist für sie von zentraler Bedeutung. Shona-Traditionen und indigene Mythen begreift sie als lebendiges Erbe, das sie an kommende Generationen weitergeben möchte. Mit beträchtlichem Mut in diesem überwiegend männlich dominierten Beruf hat sie starke, kraftvolle Werke geschaffen. Agnes ist eines von 19 Kindern des großen Bildhauers Claud Nyanhongo, von denen 9 Bildhauer sind, darunter 2 Mädchen und 7 Jungs. Die Bettendorffsche Galerie zeigt ebenfalls Arbeiten ihres Bruders Brian Nyanhongo (1968 geb.). Beide leiten dieses Jahr im Schwetzinger Schlossgarten Bildhauerworkshops. (Info: bettendorff.de und https://www.schloss-schwetzingen.de/erlebnis-schloss-garten/ausstellungen/chapungu-stories-in-stone) Ebenfalls schon in jungen Jahren wurde Brian von seinem, in Simbabwe, berühmten Vater Claud Nyanhongo mit der Bildhauerei bekannt gemacht und konnte den Fortschritt seiner Schwester Agnes beobachten. Ursprünglich ist er Englischlehrer, doch die Bildhauerei blieb seine erste Liebe, die er zu seiner Lebensaufgabe machte. 1996 gab er seinen Lehrerberuf auf. Brian verwendet hauptsächlich Hartgestein: Springstone, Opal Stone, Leopard Rock, Verdit, Lepidolith. Seit vielen Jahren arbeitet er im Chapungu Sculpture Park in Harare, auch als Kurator. Die Arbeiten beider Künstler sind in den großen Ausstellungen und Botanischen Gärten der Welt gezeigt worden. Bettendorffsche Galerie Im Schlossgarten 06221-990000 Fr.u.Sa. 14-18Uhr Sonn-und Feiertage 12-18Uhr www.bettendorff.de facebook bettendorffsche galerie Instagram: bettendorffsche_galerie